Unser Termin-Archiv

Dieses Archiv listet alle vergangenen Termine.

Hier können Sie jeweils nach Autoren und Bücher, sowie nach Jahr des Termines filtern.
Alle Jahr Bücher Autoren
27.05.2017  | 13:00 Uhr | Stiftskirche (außen), Münzgasse, 72070 Tübingen

Urs Mannhart ist Gast auf dem Tübinger Bücherfest

Urs Mannhart liest aus »Bergsteigen im Flachland« im Rahmen des Tübinger Bücherfests. Dies ist sein dritter Roman, für den er 2016 mit dem Conrad Ferdinand Meyer-Preis ausgezeichnet wurde. Der Autor stellt die Frage nach Recht und Gerechtigkeit in Europa und konfrontiert uns mit einer zersplitterten und widersprüchlichen Identität unseres Kontinents. Eintritt: 7.- (2.- ermäßigt)
  1. Und wer es gern ein wenig besonders hat, der kann um 15.30 Uhr mit Urs Mannhart den Stocherkahn besteigen und sich auf dem Neckarstrom zwischen Enten, Wassergeplätscher und anderen Kähnen von ihm vorlesen lassen, allerdings nur bei schönem Wetter. Die Schifffahrt beginnt an der Ablegestelle am Hölderlinturm dauert eine Stunde und kostet 12 Euro (mit Bücherfestband 7 Euro). Achtung: Keine Vorbestellung möglich!

27.05.2017  | 19:00 Uhr | Rathaus, Am Markt 1, 72070 Tübingen

Autoren der Anthologie »Weg sein- hier sein« lesen auf dem Tübinger Bücherfest

  1. Über wenige Themen wird so leidenschaftlich diskutiert wie über Flüchtlinge. Doch sie selbst nehmen an dieser Debatte nur in Ausnahmefällen teil. Wir wissen wenig über das Schicksal der Geflohenen, über das, was hinter ihnen liegt, wie sie die deutsche Gesellschaft erleben, welche Träume sie haben. Der Band »Weg sein – hier sein« versammelt Kurzgeschichten und Gedichte von AutorInnen, die seit kurzem im Exil in Deutschland leben. 
Auf dem Tübinger Bücherfest lesen drei der 19 Autoren dieser Anthologie ihre Texte: Galal Al Ahmadi, Assaf Alassaf und Widad Nabi.
  1. Moderation: Joachim von Zepelin
  2. Übersetzung: Salma Abdel Kader
  3. Eintritt: 7.- (2.- ermäßigt)

08.05.2017  | 20:00 Uhr | Prinz-Max-Palais, Karlstr. 10, 76133 Karlsruhe

Maren Kames liest im Prinz-Max-Palais, Karlsruhe

Maren Kames liest aus ihrem Lyrik-Debüt »Halb Taube Halb Pfau« zur Verleihung des Jahresstipendiums Baden-Württemberg im Prinz-Max-Palais in Karlsruhe, zusammen mit Verena Boos und Marie Malcovati. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg vergibt jährlich mehrere Stipendien an Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Diese Stipendien sind für Autoren bestimmt, die durch Geburt, Wohnort oder einen Schwerpunkt ihres Schaffens mit dem Land verbunden sind.