Interne Anzeige des Zitates: Levi auf WDR3

Zitat:

""

Quelle: Die Lektüre ist ebenso bewegend wie lohnenswert.
Zum Buch: Ich, der ich zu Euch spreche
Erscheinungstermin: Tue, 04/11/2017 (All day)

Interne Anzeige des Termins: Weg sein hier sein im Theater Krefeld

Bezeichnung:
Lesung aus »Weg sein hier sein« im Theater Krefeld

Ort: Foyer Theater Krefeld, Theaterplatz 3, 47798 Krefeld
Uhrzeit: 20:00
Datum von: 24.04.2017
Datum bis: 24.04.2017

Beschreibung:
Auf der Lesebühne des Theaters Krefeld lesen im Rahmen des Café Sarah Esther Keil und Denise Matthey Texte ausder Anthologie »Weg sein hier sein« von Autoren, die nach Deutschland geflohen sind.Der Eintritt ist frei

Interne Anzeige des Termins: Kames Düsseldorf Poesie-Debüt-Preis

Bezeichnung:
Maren Kames' Lyrikmatinee zur Verleihung des Düsseldorfer Poesie-Debüt-Preises

Ort: Heine Haus, Bolkerstr. 53, 40213 Düsseldorf
Uhrzeit: 12:00
Datum von: 01.10.2017
Datum bis: 01.10.2017

Beschreibung:
Maren Kames gibt eine Matinee im Rahmen des Düsseldorfer Poesie-Debüt-Preises.

  1. Maren Kames, die bereits als »neuer deutscher Lyrikleitstern« (FAZ) für ihr »wirklich spektakuläres Debüt« (Denis Scheck) gefeiert und mit dem baden-württembergischen Landesstipendium ausgezeichnet wurde, erhält nun auch den vom Heine-Haus verliehenen Düsseldorfer Poesie-Debüt-Preis 2017. Die Presseerklärung zitiert die Begründung der Jury: »Maren Kames entwirft in ihrem ersten Lyrikband „halb taube, halb pfau“ das faszinierende Panorama einer Expedition durch Sprachlandschaften, die zugleich Kopflandschaften sind. Ihr Text, der die Genregrenzen souverän überschreitet und zwischen Lyrik und Prosa oszilliert, ist jedoch kein poetisches Selbstgespräch, sondern evoziert durch Mehrstimmigkeit und direkte Anrede auch eine Nähe zur dramatischen Form, die von den verwendeten QR-Codes noch unterstrichen wird. Mit dem überraschenden Einsatz von Ton-Collagen werden die Grenzen der visuellen Wahrnehmung von Literatur erweitert, das außergewöhnlich schön gestaltete Buch erhält eine zusätzliche sinnliche Dimension. Mit ihrem Debüt erweist sich Maren Kames als neue poetische Stimme eigener Prägung, die Präzision und Lust am Sprachspiel zu verbinden weiß.«
  2. Die Preisverleihung findet am 1. Oktober im Rahmen des Düsseldorfer Poesiefestes im Heine Haus statt.

Interne Anzeige des Termins: Feldman in Münster

Bezeichnung:
Deborah Feldman liest in Münster

Ort: Villa ten Hompel, Kaiser-Wilhelm-Ring 28, 48145 Münster
Uhrzeit: 19:00
Datum von: 08.06.2017
Datum bis: 08.06.2017

Beschreibung:
Deborah Feldman im Gespräch mit Verleger Christian Ruzicska über ihren internationalen Bestseller Unorthodox, der ihren Ausstieg aus einer New Yorker ultraorthodoxen Gemeinschaft thematisiert, und ihr neues Buch Überbitten, das von ihren jüdischen Wurzeln und ihrem neuen Leben in Berlin handelt.

  1. In Kooperation mit: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Münster e.V., Deutsch-Ungarische Gesellschaft, Geschichtsort Villa ten Hompel.

Interne Anzeige des Termins: Kames Mikro-Lesung Stadtbibliothek Stuttgart

Bezeichnung:
Maren Kames mit Mikro-Lesung und Videoinstallation in Stuttgart

Ort: Stadtbibliothek Galerie b, Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart
Uhrzeit: 19:30
Datum von: 06.07.2017
Datum bis: 06.07.2017

Beschreibung:
Maren Kames präsentiert eine Mikro-Lesung zu ihrem Lyrik-Debüt »Halb Taube Halb Pfau« in der Galerie b in Stuttgart. Außerdem ist eine Videoinstallation der Lesung auf 16 Bildschirmen vom 31. Juli bis 02. September im Foyer der Stadtbibliothek zu sehen.

  1. Anmeldung erforderlich: Telefon (0711) 216-91100, karten.stadtbibliothek@stuttgart.de

Interne Anzeige des Termins: Kames Literaturhaus Köln

Bezeichnung:
Maren Kames bei Satelliten auf der Umlaufbahn in Köln

Ort: ALTES PFANDHAUS, Kartäuserwall 20, Köln
Uhrzeit: 20:00
Datum von: 30.06.2017
Datum bis: 01.07.2017

Beschreibung:
Das Kölner Lyrikfest Satelliten beginnt am Freitag mit der »Umlaufbahn 1«. Maren Kames’ (»Halb Taube halb Pfau«) Texte loten Räume aus: sprachliche, sinnliche, virtuelle – und setzen sich mit der Künstlerin Denise Winter im drei dimensionalen Raum fort. Jan Skudlarek  erfasst in scharfsinnigen Gedichten den Raum der Gegenwart – und I N T E R S T E L L A R 2 2 7 überträgt die Erfassung in Performance. Sonja vom Brocke erhielt für ihr Werk unter anderem den Förderpreis des Landes NRW — an diesem Abend unternimmt sie Klangexperimente mit Winkler | Reihse. Und Ron Winkler mischt Mystisches und Mediales, Laut und List – und ist gespannt, was Elektro Hafiz dazu mixt. 

  1. Eintritt: 14,- € / 10,- € (ermäßigt) / 8,- € (Mitglieder)
 Am Samstag liest Maren Kames aus ihrem Buch »Halb Taube halb Pfau«. Der Eintritt ist frei, allerdings muss man den auf diesem Flyer versteckten Ort vorher finden.

Interne Anzeige des Termins: Maren Kames Performing Arts Festivals Berlin

Bezeichnung:
Maren Kames ist zu Gast beim Performing Arts Festival Berlin

Ort: Alte Münze, Molkenmarkt 2, 10179 Berlin
Uhrzeit: 22:00
Datum von: 14.06.2017
Datum bis: 14.06.2017

Beschreibung:
Maren Kames präsentiert ihre Lesung und Soundperformance zu »Halb Taube halb Pfau« im Rahmen des Performing Arts Festivals in Berlin.Die Autorin hat mit "Halb Taube Halb Pfau" ein Buch geschaffen, das sich selbstbewusst weigert, zu entscheiden, was es sein will. Es ist ein Lyrikband. Es ist eine Erzählung. Es ist auch noch ein Hörspiel. Es ist ein Ausstellungsstück. Es ist eine Ansammlung digitaler Codes. Es schwappt manchmal in den White Cube.Worum geht es? Die Landschaft ist verschneit und unwägbar, dennoch sollen die Figuren in diesem 'ausufernden Weiß' eine Vermessung vornehmen. Erinnerungen an die Kindheit, geologische Beobachtungen und Behauptungen, Schilderungen einer intimen Beziehung durchdringen sich, Motive, Szenen und Sätze werden wiederholt, variiert, in immer neue Konstellationen gebracht.Fürs Performing Arts Festival öffnet die Autorin ihr silbern schimmerndes Buch und zaubert – mit Soundflächen, ihrer eigenen Stimme und denen anderer.

  1. Eintritt frei

Interne Anzeige des Termins: Kames in Graz

Bezeichnung:
Maren Kames zu Gast im Literaturhaus Graz

Ort: Literaturhaus Graz, Elisabethstr. 30, A-8010 Graz
Uhrzeit: 19:00
Datum von: 12.06.2017
Datum bis: 12.06.2017

Beschreibung:

  1. Maren Kames liest in der Reihe Montagsbühne im Grazer Literaturhaus. Zusammen mit Julia Fliesser und Christoph Szalay zeigt sie, dass ein Montag auch etwas Schönes haben kann.
  2. Moderation: Florian Labitsch und Martin Knapp
  3. Eintritt: 6.- (4.- ermäßigt) 

Interne Anzeige des Termins: Maren Kames liest auf dem Prosanova Festival in Hildesheim

Bezeichnung:
Maren Kames liest auf dem Prosanova Festival in Hildesheim

Ort: Prosanova Festival, Bischofskamp 18, 31137 Hildesheim
Uhrzeit: 19:00
Datum von: 08.06.2017
Datum bis: 08.06.2017

Beschreibung:
Prosanova ist ein Festival für junge Literatur, das seit 2005 alle drei Jahre in Hildesheim stattfindet. Die künstlerische Leitung setzt sich zusammen aus den HerausgeberInnen der Literaturzeitschrift BELLA triste, die 2001 von Studierenden der Universität Hildesheim ins Leben gerufen wurde. Die Zeitschrift und auch das Festival begreifen sich als eine Plattform für junge Literatur. Maren Kames, ehemalige Mitherausgeberin der BELLA triste, wird bereits als »neuer deutscher Lyrikleitstern« (FAZ) für ihr »wirklich spektakuläres Debüt« (Denis Scheck) gefeiert und erhält nun auch den vom Heine-Haus verliehenen Düsseldorfer PoesieDebütPreis 2017. Dieses Jahr ist sie Teil von Prosanova in Hildesheim und wird dort eine Video-Sound-Performance mit neuem Textmaterial unter dem Titel »Entschuldige mal, ich denke, das wird jetzt eine Weile driften« präsentieren.

Interne Anzeige des Termins: Kames liest in der Stadtbibliothek, Stuttgart

Bezeichnung:
Maren Kames liest in der Stadtbibliothek, Stuttgart

Ort: Stadtbibliothek, Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart
Uhrzeit: 20:00
Datum von: 09.05.2017
Datum bis: 09.05.2017

Beschreibung:
Maren Kames liest aus ihrem Lyrik-Debüt »Halb Taube Halb Pfau« zur Verleihung des Jahresstipendiums Baden-Württemberg in Stuttgart, zusammen mit Verena Boos und Marie Malcovati. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg vergibt jährlich mehrere Stipendien an Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Diese Stipendien sind für Autoren bestimmt, die durch Geburt, Wohnort oder einen Schwerpunkt ihres Schaffens mit dem Land verbunden sind.