Interne Anzeige des Termins: Kames bei HamLit

Bezeichnung:
Maren Kames als Gast bei der HAM.LIT in Hamburg

Ort: HAM.LIT 2017, Terrace Hill, Feldstraße 66, 20359 Hamburg
Uhrzeit: 20:00
Datum von: 02.02.2017
Datum bis: 02.02.2017

Beschreibung:
So schön kündigen die Veranstalter der HAM.LIT, der langen Nacht junger Literatur und Musik in Hamburg, Maren Kames an: Das Lyrikdebüt HALB TAUBE HALB PFAU ist eine einzigartige Komposition. Ein meisterhaftes, hochkonzentriertes Spiel mit Worten, Gedanken und Klängen. Nichts steht hier für sich, alles ist verbunden. Maren Kames hat eine ungeheure Sprachmacht entwickelt, voller Humor und mit Sätzen, die man an jeden Zug sprühen möchte. QR-Codes im Buch verlinken zudem zu einer Audioebene, womit das Buch endgültig seine ganz eigene Dimension erschafft. In dieser Welt gerät man ins Taumeln und Schwimmen. Die FAZ schreibt: »Maren Kames ist der neue deutsche Lyrikleitstern.« Ein Glück, denn wenn man schon verloren geht, dann bitte in diesen Texten und gehalten von Maren Kames.

  1. Moderation: Tobias Becker vom SPIEGEL
HAM.LIT 2017: 15 Autoren und Autorinnen. 3 Bands. Eine lange Nacht. Tickets: € 19,03 (erm. € 14,83)

Interne Anzeige des Zitates: kienbaum zu verhelst

Zitat:

""

Quelle: Verhelst entwirft schwebende und berückende Sprachlandschaften. In ihnen wandelt der Leser wie in einem literarischen Trancezustand durch ein gleichermaßen fremd wie vertraut wirkendes Gelände. (...) Eine Handvoll Sekunden regt zum Nachdenken an und ist bei aller Rätselhaftigkeit eine berauschende Lektüre.
Zum Buch: Eine Handvoll Sekunden
Erscheinungstermin: Mon, 12/12/2016 (All day)

Interne Anzeige des Termins: Lagioia besucht die Scala

Bezeichnung:
Nicola Lagioia lässt die Mailänder Scala sprechen

Ort: Im Fernsehen auf SKY ARTS
Uhrzeit: 21:00
Datum von: 16.12.2016
Datum bis: 16.12.2016

Beschreibung:
Nach ihrer Eröffnung 1776 avancierte die Mailänder Scala zum bedeutendsten Opernhaus Italiens und zu einem der berühmtesten Theater der Welt. Sänger von Maria Callas bis Anna Netrebko, von Enrico Caruso bis zu Jonas Kaufmann traten hier auf. Die größten Pultstars wirkten hier, Arturo Toscanini, Carlos Kleiber, Claudio Abbado, Riccardo Muti, Daniel Barenboim und viele andere. Wer so viele Uraufführungen und Premieren, großartige und weltberühmte Künstler auf seiner Bühne und im Orchestergraben erlebt hat, der müsste viel zu berichten haben. Das dachten sich der Schriftsteller Nicola Lagioia und der Regisseur Angelo Bozzolini. In der Dokumentation "Geheimnisvolles Italien: Ich bin La Scala" lassen sie das berühmte Theater deshalb aus der Ich-Perspektive seine Geschichte erzählen, eine Geschichte von Sternstunden, Niederlagen, Intrigen und erbitterten Konkurrenzkämpfen: "Ich bin die Scala und werde Ihnen die Geheimnisse meines Charmes enthüllen und von denen erzählen, die meine Geschichte schrieben ..."

  1. Wiederholung am 23.12. um 21 Uhr

Interne Anzeige des Termins: Glückskind im SWR-Fernsehen

Bezeichnung:
Glückskind im SWR-Fernsehen

Ort: SWR Fernsehen
Uhrzeit: 0:15
Datum von: 16.12.2016
Datum bis: 16.12.2016

Beschreibung:
Wiederholung der Verfilmung von Steven Uhlys Bestseller »Glückskind« mit Herbert Knaup in der Hauptrolle.

Interne Anzeige des Termins: Urs Im Gymnasium Burgdorf

Bezeichnung:
Urs Mannhart zu Besuch im Gymnasium Burgdorf

Ort: Gymnasium Burgdorf, Pestalozzistrasse 17, CH-3400 Burgdorf
Uhrzeit: 8:20
Datum von: 15.12.2016
Datum bis: 15.12.2016

Beschreibung:
Urs Mannhart wird SchülerInnen und weiteren Interessierten aus seinen Reportagen vorlesen sowie aus seinem Leben als Reisereporter erzählen.

Interne Anzeige des Termins: Mannhart in Uni-Bibliothek Bern

Bezeichnung:
Urs Mannhart liest in der Universitätsbibliothek Bern

Ort: Universitätsbibliothek Bern, Bibliothek Münstergasse, Veranstaltungssaal, Münstergasse 61-63, 3011 Bern
Uhrzeit: 18:00
Datum von: 26.01.2017
Datum bis: 26.01.2017

Beschreibung:
In der Reihe »Text! - Berner Literatur im Gespräch« der Universitätsbibliothek Bern erzählen Berner Autorinnen und Autoren, wie, wann und wo sie schreiben, wie sie recherchieren und wie sie mit Material umgehen, was sie verwerfen, wie sie zu einem Ende kommen, wann sich ein Text bei ihnen meldet - und manchmal lesen sie Passagen aus Texten, die noch in der Werkstatt liegen. Diesmal gibt Urs Mannhart im Gespräch mit Elio Pellin von der Universitätsbibliothek Auskunft über seine Arbeit.

  1. Eintritt frei

Interne Anzeige des Zitates: SWP zu Bárcena

Zitat:

""

Quelle: »Ein wunderbar unangestrengter Roman über die Sehnsucht nach Liebe und die Ambivalenz der Freundschaft, über die kalte Grausamkeit, die eine verlorene Illusion hinterlässt, und den nagenden Schmerz des Versagens.«
Zum Buch: Der Himmel von Lima
Erscheinungstermin: Sat, 12/10/2016 (All day)

Interne Anzeige des Zitates: Verhelst in der sWP

Zitat:

""

Quelle: Der Leser erhält einen Einblick in Begebenheiten, die wie ein verrückter, atemberaubender Traum wirken.
Zum Buch: Eine Handvoll Sekunden
Erscheinungstermin: Wed, 11/30/2016 (All day)

Interne Anzeige des Zitates: Rusbridger in Presse

Zitat:

""

Quelle: »Ein brillant geschriebenes, inspirierendes Buch; zugleich eine Einladung, auch selbst einmal auf Rusbridgers Spuren zu wandeln.«
Zum Buch: Play it again
Erscheinungstermin: Fri, 12/02/2016 (All day)

Interne Anzeige des Zitates: Lagioia in der SZ

Zitat:

""

Quelle: »Das Elektrisierende des Anfangs hält über fünfhundert Seiten lang an (...). Mit der Präzision eines Insektenforschers nimmt sich Nicola Lagioia in diesem so düsteren wie erhellenden Roman sein Land vor. Solange jemand vom eiskalten Süden so lebendig erzählt, bietet die Literatur einen Fluchtraum.«
Zum Buch: Eiskalter Süden
Erscheinungstermin: Mon, 11/28/2016 (All day)