Interne Anzeige des Zitates: Lagioias Süden im Deutschlabdfunk

Zitat:

""

Quelle: Stück für Stück erweitert sich der Familienroman zu einem Bild der Gesellschaft während und nach der Ära Berlusconi. Lagioia führt dem Leser ein niederschmetterndes Panorama vor.
Zum Buch: Eiskalter Süden
Erscheinungstermin: Fri, 01/20/2017 (All day)

Interne Anzeige des Zitates: Kames im Luxemburger Tagblatt

Zitat:

""

Quelle: »Man muss dieses Debüt extraordinär nennen.«
Zum Buch: Halb Taube Halb Pfau
Erscheinungstermin: Fri, 01/20/2017 (All day)

Interne Anzeige des Zitates: lima auf literaturkritik

Zitat:

""

Quelle: »Der Himmel von Lima (hat) viele Facetten. Mal witzig, mal traurig, überraschend, romantisch, erschreckend, melancholisch und bitter. (...) Der Himmel von Lima ist sein (Bárcenas) erster Roman und wurde nicht umsonst mit Literaturpreisen ausgezeichnet und vielfach übersetzt. Für die sehr gute deutsche Übersetzung zeichnet der preisgekrönte Autor Steven Uhly verantwortlich.«
Zum Buch: Der Himmel von Lima
Erscheinungstermin: Wed, 01/18/2017 (All day)

Interne Anzeige des Termins: Kames auf der Solitude

Bezeichnung:
Lesung und Ausstellung mit Maren Kames im Literaturhaus Stuttgart

Ort: Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4, 70174 Stuttgart
Uhrzeit: 20:00
Datum von: 14.02.2017
Datum bis: 14.02.2017

Beschreibung:
Im Rahmen der Ausstellungseröffnung im Literaturhaus Stuttgart liest Maren Kames aus ihrem Debüt »Halb Taube Halb Pfau«. Das Buch erweitert die formalen Grenzen der Lyrik und öffnet sich zum multimedialen Künstlerbuch. QR Codes führen auf eine Audioebene außerhalb des Textes, womit das Buch endgültig seine ganz eigene Dimension erschafft und Schrift zu Klang wird. In den Räumen des Literaturhauses nun wird Maren Kames von Februar bis April diese literarische und akustische Gesamtkomposition in eine begehbare Landschaft übersetzen. Nichts steht für sich, alles ist verbunden: Text, Ton, Wand und Raum. Ein sprachmächtiger Raum, voller Humor und mit Sätzen, die man an jeden Zug sprühen möchte – oder an den Wänden des Literaturhauses finden kann. Die FAZ schreibt: »Maren Kames ist der neue deutsche Lyrikleitstern.« Lassen wir ihn leuchten.

  1. Maren Kames ist die erste Kooperationsstipendiatin des Literaturhauses Stuttgart und der Akademie Schloss Solitude. Lesung und Ausstellung im Literaturhaus Stuttgart sind das Ergebnis ihres dreimonatigen Aufenthalts an der Akademie. 
Moderation: Paul Brodowsky. Eintritt: 10,-/8,-/5,- €

Interne Anzeige des Termins: Katja Riemann mit Texten der Anthologie

Bezeichnung:
Katja Rieman liest im Berliner Konzerthaus Texte aus »Weg sein – hier sein«

Ort: Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal, Gendarmenmarkt, Berlin
Uhrzeit: 20:00
Datum von: 05.03.2017
Datum bis: 05.03.2017

Beschreibung:
In der Reihe Klangbrücken im Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt liest die Schauspielerin und Sängerin Katja Riemann Texte aus der Anthologie »Weg sein - hier sein«, die Lyrik und Prosa von 19 Autoren versammelt, die vor Kurzem als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, sowie aus »Tausendundeine Nacht« und von Hafis. Franziska Hölscher (Violine) und Severin von Eckardstein (Klavier) spielen  Werke von W. A. Mozart, R. Schumann, S. Prokofjew, A. Webern, K.A. Hartmann und L. Einaudi.  

Interne Anzeige des Termins: Uetz im Miller's

Bezeichnung:
Christian Uetz liest im Miller's in Zürich

Ort: Miller's Studio, Seefeldstrasse 225, 8008 Zürich
Uhrzeit: 20:00
Datum von: 27.03.2017
Datum bis: 27.03.2017

Beschreibung:

  1. »Wie ein langgezogener Blitz schleudert Uetz seine [...] buchstäblich leibgewordenen Worte auswendig in die Gegenwart des Anderen, des Fehlenden, des Göttlichen«, heißt es in der Veranstaltungsankündigung. Diese lebendige Lesung von Christian Uetz kann im Miller's live erlebt werden.
Eintritt: CHF 25.-

Interne Anzeige des Termins: Uetz in Konstanz

Bezeichnung:
Christian Uetz liest neue Gedichte in Konstanz

Ort: Kulturzentrum Konstanz, Wessenbergstrasse,  78464 Konstanz
Uhrzeit: 19:30
Datum von: 16.02.2017
Datum bis: 16.02.2017

Beschreibung:
Anlässlich einer Ausstellung von Bodoni-Bälttern aus dem Waldgut Verlag in Frauenfeld liest Christian Uetz neue Gedichte.Die Ausstellung wird mit dieser Lesung am 16. Februar im Kulturzentrum Konstanz im Raum der Stadtbücherei eröffnet.

Interne Anzeige des Termins: Deborah in Wuppertal

Bezeichnung:
Deborah Feldman liest in der Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal

Ort: Evangelische CityKirche Elberfeld, Kirchplatz 2, 42103 Wuppertal
Uhrzeit: 19:30
Datum von: 11.05.2017
Datum bis: 11.05.2017

Beschreibung:
Deborah Feldman liest aus ihren Buch »Unorthodox«. Eine Veranstaltung der Begegnungsstätte Alte Synagoge mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Wuppertal. Eintritt: 5,00 €

Interne Anzeige des Termins: Deborah im Jüdischen Museum Westfalen

Bezeichnung:
Deborah Feldman zu Gast im Jüdischen Museum Westfalen

Ort: Jüdisches Muuseum Westfalen, Julius-Ambrunn-Straße1, 46282 Dorsten
Uhrzeit: 19:30
Datum von: 10.05.2017
Datum bis: 10.05.2017

Beschreibung:
Die Entstehung des Jüdischen Museums Westfalen geht auf eine Geschichtswerkstatt zurück, in der engagierte Bürger die Spuren des ausgelöschten jüdischen Lebens in der Region verfolgten. Heute sagen die Museumsmacher über sich: »Wir wollen zum Verstehen des Judentums, seiner Religion und Kultur beitragen. Die Geschichte der Diskriminierung, Verfolgung und Ermordung, aber auch der Emanzipation und des fruchtbaren Zusammenlebens sowie des Neuaufbaus jüdischer Gemeinden in Westfalen ist für uns Impuls, für die Menschenrechte und die demokratische Teilhabe der Menschen gleich welcher Religion und Herkunft im Alltag unseres Gemeinwesens einzutreten.«

  1. Deborah Feldman wird hier aus ihren Büchern »Unorthodox« und »Überbitten« lesen, in denen sie ihre Selbstbefreiung aus dem ultraorthodoxen Leben in einer Sekte in Brooklyn beschreibt. Moderation: Christian Ruzicska

Interne Anzeige des Termins: Kokot in Wetzlar

Bezeichnung:
Vincenz Kokot mit Band und Buch in Wetzlar

Ort: Konzertsaal der Musikschule Wetzlar, Schillerplatz 8, 35578 Wetzlar
Uhrzeit: 19:30
Datum von: 26.01.2017
Datum bis: 26.01.2017

Beschreibung:
Vinzenz Kokot (Ukulele, Objekte) bestreitet gemeinsam mit Ricarda Gnauck (Klavier), Brigitte Haas (Percussion) und Gisbert Schürig (Electronics)  als Improvisations-Ensemble "context" das Eröffnungskonzert der Wetzlarer Improvisationstage. Neben der Musik liest Kokot auch Texte aus seinem Gedichtband "löschpapier".