Hamza in der Klosterruine

Titel: 
Aref Hamza liest in der Ruine der Franziskaner Klosterkirche Berlin
2019-03-01 00:00:00
Beschreibung: 

In der Reihe »Unfinished Histories« werden derzeit die Gedichte von Aref Hamza auf einem LED-Laufband in der Ruine der Franziskaner Klosterkirche unweit des Alexanderplatzes in Berlin gezeigt. Am Freitag, 1. März, wird Hamza seine Gedichte in der von Leila Chammaa kuratierten Ausstellung selbst lesen.
Begrüßung: Dr. Ute Müller-Tischler, Fachbereichsleiterin Kunst und Kultur Bezirksamt Mitte von Berlin
Zur Ausstellung: Leila Chammaa, Kuratorin der Ausstellung.
Die Ausstellung läuft noch bis zum 10. März.
Die Ausstellungsserie »Unfinished Histories I bis IV« erforscht das Verhältnis von Geschichte zum Poetischen. Welche Potentiale eröffnet das Poetische mit seinem Vermögen, die Regeln von Sprache zu unterlaufen und ihrer eigentlichen Kontingenz Form zu verleihen? Mittelpunkt der Ausstellungen ist eine multimediale LED-Installation auf der Innenfläche der Klosterruine. Künstler*innen, die an der Schnittstelle von zeitgenössischer Lyrik und bildender Kunst arbeiten, sind eingeladen, diese für jeweils sechs bis acht Wochen auszufüllen.

Termin für Buch: 
Ort: 
Uhrzeit für Termin: 
18:00