Wälder bei Fixpoetry

Quelle, Artikelverfasser: 
Sara Hauser auf Fixpoetry
Erscheinungstermin: 
27.02.2019
Zitat: 
Und immer wieder hebt Marie zu neuen Anfängen an, verschriftlicht die seltsamen Vorfälle einer Welt, in der einem fensterlose Einraumwohnungen zugeteilt werden und in der das Analoge, das Notieren, das Erzählen die überwachte digitale Kommunikation durchkreuzt. All das in einer Sprache, die oft herrlich ans Gesprochene und Gedachte erinnert. Knapp, sprunghaft, eingedampft auf 110 Seiten. Und mit viel schwarzem Humor und Lust an klingender Sprache.