Roland Borgards: Natur schreiben

Titel: 
Roland Borgards in Essen: Natur schreiben
2019-10-28 00:00:00
Beschreibung: 

Der Frankfurter Literaturwissenschaftler Roland Borgards, dessen Forschungsschwerpunkt die literaturwissenschaftliche Beschäftigung mit Tieren ist, stellt neue literarische und kulturwissenschaftliche Entwicklungen vor und erläutert ihre Ursachen und Erscheinungsformen.
Der von ihm herausgegebene Band 2 der »Handlichen Bibliothek der Romantik« Tiere, der in diesem Herbst im Secession Verlag erscheinen wird, stellt Texte vor, die ein ganzes Bestiarium so alltäglicher wie absonderlicher Tiere beherbergen: vom Floh, der zu einem Baron mutiert (Clemens Brentano), über den Hund, der ein Verbrechen aufklärt (Johann Peter Hebel), bis zum Affen, der eine ganze Kleinstadt durcheinanderwirbelt (Wilhelm Hauff).
Moderation: Gudrun Gersmann, sie lehrt Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Köln.

Termin für Buch: 
Ort: 
Uhrzeit für Termin: 
20:00